Campingplatz am Nordseestrand

Camping Nordsee

Meer erleben – Campingplatz am Nordseestrand punktet bei Zwei- und Vierbeinern

(epr) Die Nordseeküste ist ein Sehnsuchtsort. Nirgendwo sonst ist das Meer weiter, die Natur grüner und der Himmel blauer – zumindest dann, wenn draußen nicht gerade „Schietwetter“ herrscht. Doch selbst ein verhangener Himmel kann die Urlaubsstimmung nicht dauerhaft trüben: Spätestens bei einem Tässchen Ostfriesentee mit Kluntje und Sahnewolke ist man mit sich und der Welt wieder im Reinen! Gemütlich entspannen und die Seele baumeln lassen – das ist ein Herzenswunsch vieler Feriengäste, die sich für einen Aufenthalt an der norddeutschen Küste entscheiden.

Schon morgens frische, gesunde Seeluft tanken und den Möwen bei ihren akrobatischen Flugmanövern zuschauen – was gibt es Schöneres? Besonders nah dran am Geschehen ist man als Gast auf dem Campingplatz am Nordseestrand in Dornumersiel. Dieser liegt direkt am UNESCO Weltnaturerbe Wattenmeer und ist umgeben von Wiesen und Deichen. Zum Strand sind es nur wenige Schritte und auch das beheizte Meerwasserfreibad, der Kutter- und Yachthafen sowie der Ortskern von Dornumersiel mit vielen Einkaufsmöglichkeiten und Restaurants sind fußläufig bequem zu erreichen. Auf dem circa drei Hektar großen Campingplatz stehen neben zahlreichen Standplätzen für Dauercamper und Touristen auch 60 Zeltplätze sowie sieben Pipo- und zwei Schäferwagen zur Verfügung. Jeder der urigen Holzwagen ist mit Terrasse und Picknickbank ausgestattet, von wo aus man den weiten Blick über die Salzwiesen und das Wattenmeer genießen kann. Besonderes Highlight: Ab Frühjahr 2017 gibt es für Hundehalter 24 separate Stellplätze. Diese sind von einem Zaun umgeben, damit sich die Vierbeiner frei und ungestört bewegen können. Während der rund 2,8 Kilometer lange Hundewanderweg „Hellerpad“ in unmittelbarer Nähe des Campingplatzes verläuft, liegt der nächste Hundestrand im acht Kilometer entfernten Küstenbadeort Neßmersiel. Dort befindet sich auch ein Fun-Agility-Park mit Wippe, Tunnel, Reifen und vielen anderen Trainingsgeräten. Auf der Freilauffläche, einem umzäunten Bereich innerhalb des Hundespielplatzes, dürfen sich Bello und Co austoben. Überall sonst gilt die Leinenpflicht. Weitere Informationen zum Campingurlaub mit oder ohne Hund gibt es unter www.campingplatz-am-nordseestrand.de.

WERBUNG

Werbung

Das könnte Dich auch interessieren…

Baden und Schwimmen in der Mosel

Die Temperaturen steigen und die Sonne scheint. Da zieht es viele Menschen natürlich in die Schwmimmbäder, an den See oder auch an fließende Gewässer wie die Mosel. Leider zeigen die statistischen Zahlen der DLRG, das in Sommern mit hohen Temperaturen, die auch noch länger andauern werden, mehr Menschen ertrinken. Auf Anfrage bei der Wasserschutzpolizei Rheinland-Pfalz,

Mehr...

Radurlaub an der Römischen Weinstraße/Mosel

Savoir-vivre auf zwei Rädern – Beim Radurlaub an der Römischen Weinstraße/Mosel gehört der Genuss immer dazu Ganz entspannt entlang der romantischen Flussläufe von Mosel, Saar, Kyll und Ruwer radeln oder lieber sportlich mit dem Mountainbike hinauf auf die Höhen von Hunsrück und Eifel? Aktivurlauber an der Römischen Weinstraße haben die Wahl. Mit ihren abwechslungsreichen Landschaften,

Mehr...